Ökumenische Friedensdekade 2020: Umkehr zum Frieden

Am Frieden dranbleiben | DER SONNTAG (Sachsen)

Umkehr zum Frieden
Es kann nicht so weitergehen wie bisher, weil eine Welt mit immer mehr Waffen und einem aggressiven Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen keine Zukunft hat.
Wir brauchen keine verstärkte Aufrüstung!
Wir brauchen weder Hasssprache, noch Totschlagargumente!
Über einen respektvollen Umgang mitein-ander, wie über eine von gegenseitiger Anerkennung geprägten Diskussions- und Streitkultur können gesellschaftliche Konflikte mit friedlichen Mitteln bearbeitet werden.
Die sich zuspitzenden Konflikte im Mittleren Osten, der zunehmende Rechtsradikalismus, die Fragen nach sozialer Gerechtigkeit weltweit oder nach den Herausforderungen, die der Klimawandel mit sich bringt, sind Themen der diesjährigen Ökumenischen FriedensDekade.
„Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.“ Kapitel 12 des Römerbriefes, Vers 21

Dienstag, 10.11.2020, 19:00 Uhr
Gottesdienst Umkehr zum Frieden
Gestaltung: Susanne Gutmann, Günter Höcht, Hans-Jürgen Krauß
Musikalische Begleitung: Yara Linss, Gesang
Veranstalter: NEFF
Ort: Egidienkirche

Donnerstag, 12.11.2020, 19:00 Uhr
Vortrag Situation der Menschenrechte in Israel und Palästina Petra Schöning von amnesty international
Veranstalter: NEFF, AK Palästina
Ort: Gustav-Adolf-Kirche, Allersberger Straße 116, Eingang Annastraße, Gemeindesaal
Anmeldung unter: info@neff-netzwerk.de

Samstag, 14.11.2020, 11:00 Uhr
Vernissage Die Uhr tickt—abwendbare Katastrophen Zwei Katastrophen drohen der menschlichen Zivilisation: Klimaerwärmung und Atomkrieg.
Beide sind menschengemacht und - noch - abwendbar. Vielleicht steht hinter beiden die selbe Logik?
Wegen Corona findet jeweils um 11:00 Uhr, 12:00 Uhr, 13:00 Uhr und 14:00 Uhr eine Führung statt.
Ort: Friedensmuseum, Kaulbachstraße 2
Anmeldung unter: 0911/3609577 oder friedensmuseum@fen-net.de

Samstag, 14.11.2020,15:00 Uhr
Gedenken an die Zwangsarbeiter*innen
Veranstalter: pax christi
Ort: Südfriedhof

Sonntag, 15. November, 17:00 Uhr
Gebetsstunde der Religionen Musik für den Frieden mit Musik- und Chorensembles aus den Religionsgemeinschaften in Nürnberg
Veranstalter: Religions for Peace, Prof. Dr. J. Lähnemann
Ort: St. Elisabeth

Montag, 16. November, 19.00 Uhr Vortrag Wenn Grundsätze ins Wanken kommen: Martin Niemöller zwischen Krieg und Pazifismus
Prof. Dr. Alf Christophersen
Veranstalter: NEFF, AK Schwerter zu Pflugscharen
Ort: Zionsgemeinde, Hohfederstrasse 33
Anmeldung unter: info@neff-netzwerk.de

Donnerstag, 19. November, 19:00 Uhr
Lesung mit Vortrag und Diskussion Deutschland Rechts Außen Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können Dr. Matthias Quent
Ort: Ev.-Luth. Reformations-Gedächtniskirche Nürnberg-Maxfeld, Berlinger Platz 20
Anmeldung unter: Bildung.quent.nuernberg@elkb.de

Hinweis Gewaltfreie Kommunikation im Alltag üben Für Interessierte mit Vorkenntnissen
Anmeldung unter: Bamberg@paxchristi.de