Arbeitskreis Schwerter zu Pflugscharen

Der neue Arbeitskreis "Schwerter zu Pflugscharen" wurde 2017 gegründet. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die grundlegenden Themen eines gerechten Friedens zu bearbeiten: gewaltfreie Konfliktlösung und Abrüstung, Gewaltprävention und Verknüpfung von Frieden und Gerechtigkeit.  Mehr über das Selbstverständnis des Arbeitskreises lesen Sie hier

Aktuelles

Die nächste Zusammenkunft des AK Schwerter zu Pflugscharen findet am Mittwoch, 18.12.2019 von 10 - 12.30 im Gemeindezentrum der Gustav-Adolf-Kirche, AllersbergerStraße/Annastraße statt.

Dekade 2019 - "Friedensklima"
Änderungshinweise zum Friedensweg am 15.11.2019


Der Friedensweg am Freitag, 15.11.2019, wurde gemeinschaftlich mit "Fridays for Future" geplant.
Bei Drucklegung des Flyers zur Friedensdekade waren noch nicht alle Daten für den Ablauf verfügbar.

Es gilt nun folgender Ablauf:
14.30 Uhr Kundgebung mit Fridays for Future
am Platz hinter der Lorenzkirche
Neff-Friedensweg-Teilnehmer*innen Leute sollten sich an der Ecke bei Küchen-Lösch einfinden.
Dort steht ab 14.30 unser Friedensweg-Transparent.
Kundgebungsteil I u.a. mit einem Redebeitrag vom Friedensweg (Pfr. Thomas Zeitler).
Friedensweg-Leute bleiben am Platz zur Mahnwache mit Redebeiträgen.
Friday-Teilnehmer*innen begeben sich währenddessen auf einen Rundkurs durch die Stadt.
Kundgebungsteil II nach Rückkehr der Kundgebungsteilnehmer*innen  mit Die-In.
17 Uhr
Friedensgebet in der Lorenzkirche 

Bisherige Highlights:

  • 29. Jan. 2019 10 - 16 Uhr Studientag "Kirche des gerechten Friedens werden - (wie) geht das?"
    Das Konzept der badischen Landeskirche

Download Flyer:

Download Bericht über den Studientag

  • 3. Veranstaltung unter dem Motto der Friedensdekade 2018: "Krieg 3.0" mit Prof. Kreowski aus Bremen
    Hier die Vortragsfolien...
  • Die zweite Veranstaltung 5.7.2018 mit Dr. Markus Weingardt zum Thema "Religion und Frieden".
  • Erste öffentliche Veranstaltung Oktober 2017 :
    Pastorin i.R. Antje Heider-Rottwilm, Vorsitzende von Church and Peace e.V. referierte zum Thema 
    "
    Der Militarisierung widerstehen –Der Beitrag von Christ*innen und Kirchen in Europa zu mehr Gerechtigkeit und Frieden"  Download des Vortrags